Zum Inhalt springen

Misereor- und Heilig-Land-Kollekte

Wegen der Corona-Pandemie fallen die Gottesdienste am Misereorsonntag, 29. März, und am Palmsonntag, 5. April, aus. Deswegen kann auch die Kollekte nicht in der Kirche eingesammelt werden.

Erzbischof Ludwig Schick als Vorsitzender der Kommission Weltkirche, schreibt dazu folgendes:

„Liebe Schwestern und Brüder! Wegen der Corona-Krise ist die seit über 60 Jahren übliche Kollekte am 5. Fastensonntag für unser Hilfswerk Misereor in diesem Jahr nicht möglich. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und Ihre Spende direkt auf das Konto von Misereor zu überweisen (Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10; BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank Aachen). Gegebenenfalls finden Sie in den Kirchen auch einen Opferstock mit der Aufschrift ‚Spenden für Misereor‘ oder kennzeichnen einen Briefumschlag mit ‚Spende für Misereor‘ bzw. verwenden die ausgeteilten Spendentüten, die Sie in einen Opferstock oder in den Brief-kasten des Pfarramtes einwerfen können.“
Bonn, den 20.03.2020

Zur Heilig-Land-Kollekte am 5. April 2020:
„Liebe Schwestern und Brüder! Die Kollekte zur Unterstützung der Christen im Heiligen Land am Palmsonntag, dem 5. April 2020, wird in diesem Jahr nicht stattfinden können. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und Ihre Spende direkt dem Deutschen Verein vom Heiligen Land und dem Kommissariat des Heiligen Landes der Deutschen Franziskanerprovinz zukommen zulassen. Möglichkeit zur direkten Spende finden Sie auf der Internetseitewww.palmsonntagskollekte.de, die von beiden Einrichtungen gemeinsam unterhalten wird.“

Weitere Informationen zu den Kollekten über diese Links:

Aufruf zur Misereor-Fastenaktion

Aufruf zur Palmsonntags-Kollekte

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Ingolstadt Unsernherrn

Samstag 18.00 Uhr (November bis März 17.00 Uhr); Sonntag 9.30 Uhr